Die Lärchen

Es muss wohl um 1989 gewesen sein, als ich drei kleine Lärchen in unser erstes Gartenstück am Bach 9 pflanzte. Diese wuchsen ganz prächtig, bereiteten aber unseren Nachbarn, den Scharobers immer mehr Sorgen. Da ich sie ja auch zu dicht am Zaun gepflanzt hatte, fällte ich die ersten zwei irgendwann wieder. Die dritte wuchs aber bis 2014 immer weiter und das Fällen war nicht mehr so ganz einfach. Wir bereiteten eine Schneise vor und mit Unterstützung von Locke, Janund Nachbar Bernd begannen die Fällarbeiten.  der Stamm hatte allerdings einen so gewaltigen Durchmesser, das meine kleine Kettensäge nicht ausreichte. Mit der alten Schrotsäge gelang es schließlich doch. Zum Teilen des Stammes besorgten wir uns dann aber einen Profi mit einer besseren Säge.